Sieg für Annik Kälin am UBS-Kids-Cup CH-Final

Die insgesamt 20 Bündner Athletinnen und Athleten, welche an den Schweizer Final des UBS-Kids-Cups reisen durften, zeigten ihr Können. Dies auch sehr eindrücklich.

In der Kategorie W13 (Mädchen mit Jahrgang 2000) durften insgesamt drei Bündnerinnen an den Start gehen. Annik Kälin (AJ TV Landquart) zeigte von Beginn an, dass Sie heiss ist auf den Sieg und dies hat Kälin auch durchgezogen. Mit dem sehr guten Ballwurf von 58.87 m und einem weiten Sprung in den Sand (5.40 m) sicherte sich Kälin die Goldmedaille mit 200 Punkten Vorsprung. Auf dem Rang zwei konnte sich ebenfalls eine Bündnerin behaupten und zwar Sam Lea Donnellon (BTV Chur). Zudem erreichte Elle Goll mit dem sehr guten 6. Schlussrang noch ein begehrtes Diplom.

Podesplatz knapp verpasst

Elin Galliard (AJ TV Landquart) hat knapp das Podest verpasst. Sie musste sich trotz einer Steigerung gegenüber dem Kantonal Final mit dem undankbaren 4. Schlussrang begnügen. Dies mit einem sehr geringen Abstand von 11 Punkten auf den Rang 3.

Drei weitere Diplome

Für drei weitere BündnerInnen gab es noch ein verdientes Diplom. Dies für Judith Goll (AJ TV Landquart) für den 5. Schlussrang. Auch hier sind Schlusspunktzahlen sehr eng beieinander und Goll haben nur 53 Punkte gefehlt, um den Schweizer Final zu gewinnen, resp. 22 Punkte um auf Rang 3 zu landen.

Auch die Athletin aus dem Engadin, Ilaria Gruber vom EHC St. Moritz, konnte sich mit dem 5. Schlussrang ein Diplom ergattern. Auf dem 8. Schlussrang klassierte sich zudem noch Jonas Marugg (AJ TV Landquart) und holte sich somit in der Kategorie M14 das letzte Diplom.

Geschrieben am 31 Aug 2013 von Administrator
Content Management Powered by CuteNews