Kantonaler LMM-Ausscheidung in Chur, 02.06.2013

Die Leichtathleten zeigen bei kalten Bedingungen gute Resultate

Der Kantonale Leichtathletikverband KLV organisierte am Sonntag 2. Juni 2013 bei kühlen und etwas nassen Bedingungen auf den Sportanlagen in Chur die Kantonalen Ausscheidungen vom swiss-athletics Sprint (Nachwuchsprojekt) und dem Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampf.

(Leichtathletik) In der Kategorie Männer war ein Team Graubünden am Start und zwar mit Fabian Marugg, Friedrich Thöny und Roland Fausch (AJ TV Landquart) gemeinsam mit Martin Meier und Erwin Willi (beide vom BTV Schiers). Sie erreichten eine gute Punktzahl von 13'604 Punkten. Fausch konnte aufgrund einer Verletzung leider nicht aktiv in den Wettkampf eingreifen. Das Team Graubünden in der Kategorie Junioren bestehend aus den Daniel Hug, Adrian Hug, Simon Hossmann und Cédric Joos (TV Untervaz) und Erwin Thöny (AJ TV Landquart) konnten ebenfalls einen sehr guten Wettkampf absolvieren und erreichten eine Schlusspunktzahl von 11'930. Beide Teams haben gute Chancen, sich für den Schweizer Final zu qualifizieren.

Starke weibliche Jugend A (U18)

In der Kategorie weibliche Jugend A (U18) startete eine Mannschaft der Athletik-Juniors TV Landquart. Die Athletinnen zeigten gemäss ihrem Trainer Luzi Schmid im Sprint im Kugelstossen und im Ausdauerlauf sehr gute Ergebnisse. Der Weitsprung verlief heute nicht ganz nach Wunsch mit Ausnahme vom Sprung auf 5.27m von Lorena Niggli. Trotzdem erreichten Victoria Held, Lorena Niggli, Alexandra Held, Franziska Bründl und Sharon Thumm eine sehr gute Schlusspunktzahl von 9'767. Diese Punktzahl reicht sicherlich für die Qualifikation.

4 Mannschaften weibliche Jugend B

In der Kategorie weibliche Jugend B (U16) standen insgesamt 4 Mannschaften am Start. Zwei vom BTV Chur und zwei von den Athletik-Juniors TV Landquart. Bei drei dieser Mannschaften haben sich leider Athletinnen verletzt und konnten den Wettkampf nicht abschliessen. Dies unter anderem auch bei der Siegermannschaft von den Athletik-Juniors TV Landquart. Hier konnte Annik Kälin den abschliessenden Ausdauerlauf nicht absolvieren. Die Punktzahl von 7'594 lässt hoffen, dass die Athletinnen Judith Goll, Ella Goll, Jacqueline Meier, Ariane Lampert und eben Annik Kälin im September 2013 an den Schweizer Final reisen dürfen.    

Bei der Kategorie Männliche Jugend B waren zwei Mannschaften gemeldet, je eine vom BTV Chur (8'737 Punkte) und eine von den Athletik-Juniors TV Landquart (7'459 Punkte). Mit diesen Punktzahlen wird es schwierig den Sprung an den Schweizer Final zu schaffen.

swiss athletics sprint

Beim swiss athletics sprint starteten leider nur 75 Athletinnen und Athleten für den Sprint zwischen 50 und 80 m. Dies hat sicherlich auch mit den nicht optimalen Wetterbedingungen zusammengehängt. Die jeweiligen Kategoriensieger dürfen den Kanton Graubünden anlässlich des Schweizer Finals in Ibach vertreten.
Geschrieben am 02 Jun 2013 von Administrator
Content Management Powered by CuteNews