Nachwuchs-Hallenmeeting in St. Gallen, 17.03.2013

Annik-Kälin und Ella Goll holen die Medaillen


Die Nachwuchskategorien massen sich am Hallenmeeting in St. Gallen welches am Sonntag stattgefunden hat. Auch die Bündner Leichtathleten waren am Start.

Die in Grüsch wohnhafte Annik Kälin  ging in vier Disziplinen an den Start und gewann insgesamt drei Medaillen. Im 60 m Hürden gelang ihr ein technischer sehr guter Lauf im Vorlauf und im Final und damit konnte Sie sich verdienterweise die Gold-Medaille umlegen lassen. Auch im Weitsprung verbesserte Kälin ihre persönliche Bestleistung und zwar von 4.91 m auf 5.04 m. Dies bedeutete auch hier den Sieg. Die dritte Medaille erkämpfte Sie sich im Kugelstossen, wo Kälin mit einer Weite von 8.56 m den dritten Rang belegte. Beim 60 m Lauf konnte Sie den zweiten Rang des Vorlaufes nicht verteidigen und musste sich am Schluss mit dem 4. Schlussrang zufrieden geben.

Ella Goll – eine Sprint-Medaille

Die Jeninserin Ella Goll  eifert ihrer grossen Schwester nach und ist auch sehr sprintstark. Bei den 60 m Vorläufen zeigte Goll ihre Stärke und mit einer Zeit von 8.41 Sekunden qualifizierte Sie sich mit der Bestzeit aller Startenden. Beim Finallauf musste Sie sich dann aber knapp geschlagen geben und rangierte sich aber immer noch auf dem sehr guten 2. Schlussrang mit einer Zeit von 8.43 Sekunden. Beim 60 m Hürdenlauf konnte Goll sich für den B-Final qualifizieren, welchen Sie sich für sich entschieden hatte. Der Weitsprung ist sehr knapp ausgefallen und mit nur 1 Zentimeter Rückstand auf die 3. Platzierte musste Sie sich leider mit dem 5. Rang begnügen.

Die anderen Mitglieder der Athletik-Juniors TV Landquart zeigten ebenfalls sehr gute Leistungen. Unter anderem erreichte Jacqueline Meier im Kugelstossen den 6. Schlussrang.
Geschrieben am 17 Mar 2013 von Administrator
Content Management Powered by CuteNews