Hallenmeeting in St. Gallen vom 20.01.2013

Die Formkurve der Athletik-Juniors TV Landquart stimmt…

In St. Gallen fand am Sonntag ein Hallenmeeting statt, an welchem sich auch unsere Athletinnen und Athleten einem Formtest unterzogen haben. Dies natürlich auch als Formtest für die bevorstehenden Hallen-Schweizermeisterschaften.

Bei den Aktiven starteten Roland Fausch und Friedrich Thöny. Fausch erreichte im 60 m Sprint den B-Final und wurde dort guter 2. Beim 60 m Hürden-Lauf erreichte er im A-Final den 2. Rang mit einer sehr guten Zeit von 8.63. Friedrich Thöny, welcher im letzten Jahr verletzungsbedingt die ganze Saison nicht starten konnte, startete im Sprint und im Kugelstossen. Im Kugelstossen erreichte er eine Weite von 9.65 und platzierte sich damit hinter Fausch (10.02 m) auf dem 6. Rang.

Leichtathlet des Jahres 2012 - Marugg

Fabian Marugg, der Bündner Leichtathlet des Jahres 2012 zeigt schon eine sehr gute Form. Er erzielt die Bestzeit im 200 m, erreichte im 60 m Hürdenlauf den 4. Rang - beide Leistungen waren zudem klar neue persönliche Bestleistungen - und auch im  Kugelstossen zeigte er eine gute Leistung.

Victoria Held erreichte den A-Final im 60 m Hürdenlauf. Dieser ist ihr aber nicht wirklich gelungen Held musste fast einen Sturz in Kauf nehmen. Im Kugelstossen stiess Held die Kugel auf 11.70 m und belegte damit den 3. Schlussrang.

In der Kategorie U16 hat es im Kanton Graubünden sehr starke Athletinnen und Athleten. Das sind einerseits Judith Goll, Annik Kälin, Ariane Lampert, Ella Goll und Jonas Marugg, der in die Fussstapfen seines Bruders treten möchte. Anzumerken ist zudem, dass Annik Kälin und Ella Goll beide Jahrgang 2000 aufweisen und somit noch in der Kategorie U14 sind.

Judith Goll zeigte ihre Sprinterqualitäten und erreichte im 60 m Lauf den sehr guten 4. Rang, ihre Schwester Ella klassierte sich auf dem 8. Rang. Judith startete auch noch im 60m Hürdenlauf, wo sie eine klare persönliche Bestleitung aufstellte und den 5. Schlussrang knapp vor Annik, welche ebenfalls eine neue PB lief. Annik und Judith sprangen zudem beide 4.65 m im Weitsprung und landeten damit auf dem 5. Rang. Ariane Lampert verpasste im Kugelstossen mit 8.95 m knapp eine persönliche Bestleistung. Sie platzierte sich auf dem sehr guten 8. Rang.

Geschrieben am 20 Jan 2013 von Administrator
Content Management Powered by CuteNews