Schweizer Leichtathletik Mannschafts-Mehrkampf in Sissach

LMM Schweizer Final in Sissach, 11./12. September 2010

Bei sehr guten Bedingungen konnte der Schweizer LMM Final in Sissach durchgeführt werden. Am Samstag startete in der Kategorie Weibliche Jugend B eine Gruppe der Athletik-Juniors TV Landquart. Sie zeigten einen sehr guten Wettkampf und erzielten auch einige Persönliche Bestleistungen. Die Schlusspunktzahl betrug daher auch rund 400 Punkte mehr als beim Qualifikationswettkampf. Am Start waren Viktoria Held, Lorena Niggli, Simone Bründl, Priska Hannemann und Lorena Beck. Nach dem abschliessenden 1000m-Lauf resultiert mit einem sehr knappen Rückstand von 43 Punkten der undankbare 4. Rang.

Am Sonntag gingen drei Mannschaften an den Start und zwar in den Kategorien Frauen, Weibliche Jugend A und Junioren. Die Frauen mit Patrizia Küng, Rahel Meili, Marina Ludwig, Martina Schmid und Janna Weber zeigen einen hervorragenden Wettkampf, bei welchem Sie die Punktzahl aus der Qualifikation um mehr als 700 Punkte verbessern konnten und auch bei Ihnen wurde es knapp. Leider verpassten Sie ebenfalls das Podest und klassierten sich auf dem sehr guten 4. Schlussrang.

Die weibliche Jugend A mit Mara Morell, Antonia Dominioni, Stefanie Künzler, Stefanie Oswald sowie die jüngere Verstärkung Nina Walser und Madlaina Jegen verbesserte ebenfalls ihre Leistung aus der Qualifikation und zwar um mehr als 500 Punkte. Die Konkurrenz war in dieser Kategorie aber etwas zu gross aber trotzdem konnte der 8. Zwischenrang aus der Qualifikation um 2 Ränge verbessert werden. Somit erzielte diese Mannschaft den 6. Schlussrang.

Die Junioren zeigten einen sehr spannenden Wettkampf und viel Kampfgeist. Sie kämpften sich von Disziplin zu Disziplin weiter nach vorne und vor dem abschliessenden 1000 m Lauf waren Sie auf dem Rang 1 aber nur mit einem hauchdünnen Vorsprung auf die Ränge 2 und 3. Also hiess es auf den letzten 1000 m noch alles zu geben um diese Platzierung nicht mehr zu verschenken. Das machen Sie auch und zeigten einen genialen abschliessenden Ausdauerlauf. Dank diesem Endspurt konnte der Vorsprung auf den Rang 2 auf 360 Punkte erhöht werden. Somit konnten Roland Fausch, Friedrich Thöny, Fortunat Dietze, Marco Scholz und Fabio Crameri den Sieg in der Kategorie Junioren feiern.

Wir möchten allen Teilnehmern am LMM CH-Final zu den sehr guten Resultaten gratulieren. Ihr wart einfach SPITZE….

 

Geschrieben am 11 Sep 2010 von Administrator
Content Management Powered by CuteNews