Mehrkampf Meeting Landquart

Mehrkampfmeeting 2010 in Landquart

 

Am Wochenende des 22./23. Mai 2010 fand in Landquart bei wunderschönem Wetter das 27. Mehrkampfmeeting statt. Auch die Athleten und Athletinnen der Athletik-Juniors TV Landquart konnten erfreuliche Resultate erzielen.

Bei den Allerjüngsten konnte ein Sieg gefeiert werden. Die 10-jährige Annik Kälin rettete ihren Vorsprung im abschliessenden 1000m-Lauf ins Ziel und setzte sich somit hauchdünn vor der Zweitplatzierten durch. Auch bei den anderen jüngeren Athleten konnten einige Erfolge verbucht und wertvolle Erfahrungen gesammelt werden. Die weiteren Ränge unserer Athletinnen und Athleten:

U12 W  Ariane Lampert 5.

U14 W  Madlaina Jegen 7., Nina Walser 8., Kayla Metzker 13., Jana Niggli 15., Fabienne Künzler 16., Tanja Egli 20., Melissa Meier 23., Lorraine Flury 22.

U14 M  Paco Metzker 6., Leonardo Cadurisch 7., Daniel Hannemann 14., Martin Schnider 15.

Bei den U16 W rangierte sich Viktoria Held auf dem hervorragenden 7. Schlussrang. Dank konstanten Leistungen und einem starken 1000m-Lauf konnte sie sich so weit vorne platzieren. Auch Lorena Niggli konnte sich trotz Atemproblemen aufgrund des Heuschnupfens eine Auszeichnung erobern und belegte den 12. Schlussrang. Mit einem sensationellen 1000m-Lauf stürmte Antonia Dominioni in der Endabrechnung noch nach vorne und belegte den 17. Schlussrang. Die weiteren Ränge unserer Athletinnen: Simone Bründl 19., Gina Berther 20., Lorena Beck 22., Monika Gredig 24., Priska Hannemann 25.!

Bei den U16 M lieferten sich Daniel Schnider und Erwin Thöny ein hochstehendes Duell. Beide motivierten sich gegenseitig aufs Höchste und reihten Bestleistung an Bestleistung. Die Ausgangslage war völlig offen und der 1000m musste über den Sieger dieses Duells entscheiden. Doch genau in diesem Augenblick stellte Schnider seine Nervenstärke unter Beweis und das tapfere Schneiderlein pulverisierte seine 1000m-Bestzeit auf sagenhafte 3:17.24 Sekunden! Schlussendlich belegten sie die Ränge 15 und 18.

Bei den U18 W vertrat Mara Morell die Farben der AJ TV Landquart. Ihr Wettkampf war geprägt von Höhen und Tiefen, immerhin gelangen ihr vier Bestleistungen (100m Hürden, 200m, Kugel, 800m) und mit dem 16. Schlussrang darf sie somit zufrieden sein, auch wenn sie noch einiges an Steigerungspotential hat.

Friedrich „Freddy“ Thöny und Thomas Beck starteten bei den U18 M. Für Beck war es der erste Zehnkampf und mit soliden Leistungen klassierte er sich auf dem ansprechenden 20. Schlussrang. Dem erfahrenen Friedrich Thöny gelang ein starker Wettkampf mit drei Bestleistungen (100m, Weitsprung, Kugel) und er verpasste die 6000-Punkte und das Podest als 4. Platzierter nur sehr knapp. Nach dem Wettkampf zeigte er sich enttäuscht und erschöpft. Er wolle jetzt nur noch nachhause und eine Portion Spaghetti al dente essen.

Bei den Frauen starteten Patrizia Küng und Rahel Meili im Siebenkampf. Beide liefen ein hervorragendes Hürdenrennen und erzielten klare neue Bestleistungen. Im weiteren Verlauf des Wettkampfes erzielten beide konstante Leistungen, bevor es im 800m-Lauf zum Duell kam, welches Meili knapp für sich entscheiden konnte.

Bei den U20 M war Roland „Flauschy“ Fausch der letzte Mohikaner der AJ TV Landquart. Vor dem abschliessenden 1500m-Lauf, der zu Fausch’s Stärken gehört, lag er auf Zwischenrang fünf. Doch mithilfe der riesigen Unterstützung des frenetischen Publikums gelang ihm eine legendäre Leistung, womit er seine Konkurrenten noch überholen konnte und den dritten Rang belegte mit 6086 Punkten.

Geschrieben am 24 May 2010 von Administrator
Content Management Powered by CuteNews